Für drei Tage im August lädt das Suture Festival nach Soven (Wendland) ein. In der Stille der elbländischen Flusslandschaft definieren die internationalen Musiker*innen und Künstler*innen ihre spezifischen musikalischen Positionen. Was zu sehen und zu hören ist, kann sich in Raum und Zeit auf neue Art verbinden und im gemeinsamen Erleben nachhallen.
For three days in August, the Suture Festival invites you to Soven (Wendland). In the tranquility of the Elbe river landscape, international musicians and artists define their specific musical positions. What is to be seen and heard can connect in space and time in new ways and reverberate in the common experience.

© Laura Braun

Das Suture Festival setzt seine vielgestaltige Programmierung fort, in diesem Jahr noch entschlossener und ausdrücklicher als in den vergangenen beiden Festivaljahren. Die eingeladenen Musiker*innen beschreiben mit ihren musikalischen Standpunkten einen eklektischen Bogen: von Punk getriebenen Improvisatoren (Terrie Ex und Andy Moor) und europäischen Jazz-Meister (Tobias Delius & Kaja Draksler), vom hypnotisierenden Trio Lotto an der Schnittstelle von Minimalismus, improvisiertem Rock und neuer klassischer Musik bis hin zu Samo Kutin, der mit seiner modifizierten Drehleier improvisiert und Naomi Satos Programm zeitgenössischer Musik für das traditionelle japanische Instrument shō über die transkontinentalen Pop Band Derya Yildirim & Grup Şimşek,  die den funky Folk Sound der anatolischen Musik der 70er Jahre mit einem Sci-Fi-Touch versieht. Die Spannbreite des diesjährigen Suture Festivals reicht von der visionären argentinische Künstlerin, Malerin und Sängerin Pictorial Candi sowie der Künstlerin und Instrumentenbauerin Viola Yip, die eine ortsspezifische Licht- und Klang Performance in der Scheune aufführen wird, bis zur in Berlin lebende Musikerin Jasmine Guffond, die an der Schnittstelle von sozialen, politischen und technischen Infrastrukturen arbeitet.
Suture Festival is continuing its broad programming, this year more boldly and strikingly than in the past two editions. The festival’s invitations stretch eclectically from punk-driven improvisers (Terrie Ex and Andy Moor), European jazz master (Tobias Delius), hypnotic trio Lotto (at the interface of minimalism, improvised rock and new classical music), to experimental prepared hurdy-gurdy instrumentalist (Samo Kutin) and performer of contemporary music for traditional Japanese instrument shō (Naomi Sato). To electrify the atmosphere, Suture Festival has invited Grup Şimşek, a trans-continental pop band injecting the funky folk sound of 70's Anatolian music with a sci-fi touch, the visionary Argentinian artist, painter and singer Pictorial Candi, visual and sound artist Viola Yip, who will perform a site-specific performance in the festival’s barn, and Berlin-based Jasmine Guffond, an electronic artist working at the interface of social, political and technical infrastructures.




© Laura Braun & Szymon Gasiorek

Das Programm wird mit Stücken der ‘Deep listening’ Pionierin Pauline Oliveros eröffnet, in die Zuhörende und Künstler*innen gleichermaßen einbezogen werden und durch verschiedene Workshops erweitert, die zur Teilnahme einladen: Fotografie (Laura Braun), Tanz (Valentina Campora), ein kollaborativer Kompositionsworkshop  (Greta Eacott), Nachbau einer einfachen Posaune (Samo Kutin). Im ehemaligen Stallgebäude werden Filme präsentiert: Safe Piece von Isabelle Vigier, ein Film, der eine Performance der Tänzerin Valentina Campora darstellt und Arbeiten von Candelaria Saenz Valiente (Pictorial Candi). Terrie Ex wird sein neues Buch Improvising vorstellen. Zusammen mit Emma Fisher beschreibt er darin eine Autoreise, die das Paar Ende der 90er-Jahre durch 21 afrikanische Länder geführt hat. Kaja Draksler und Szymon Gąsiorek präsentieren ihr Zine ‘On Innovation and the Future of Music (and Art)’.
The program will be enriched by 'deep listening' pioneer Pauline Oliveros’ pieces involving the audience and artists alike and various workshops: photography (Laura Braun), movement research (Valentina Campora), a collaborative composing workshop (Greta Eacott), building and playing with a Balunofon Trombone (Samo Kutin). In the stable, two films will be presented: Safe Piece by Isabelle Vigier, a film depicting a performance by dancer Valentina Campora and works by Candelaria Saenz Valiente  (Pictorial Candi). Terrie Ex will present his new book `Improvising´  which he wrote together with Emma Fisher about their car trip through 21 countries in Africa 25 years ago, while Kaja Draksler and Szymon Gąsiorek will present their zine ‘On Innovation and the Future of Music (and Art)’.


© Teresa Lange

Das Suture Festival findet im kleinen Dorf Soven im Wendland statt. Das sanfte der Grün der Wiesen und das gedeckte Gelb der spätsommerlichen Felder umgeben den ehemaligen Bauernhof, der Heimat des Suture Festivals ist. Der Fachwerkhof mit seiner familiären Atmosphäre lädt ein zu Ruhe und Konzentration auf das Wesentliche. Das Festival setzt auf eine enge Zusammenarbeit mit regionalen Akteur*innen und legt seinen Fokus – ganz in der Tradition des Wendlands – auf Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit.
Suture Festival takes place in the small village of Soven in Wendland. The soft green of the meadows and the sober yellow of the late summer fields surround the former farm, which is home to the Suture Festival. The half-timbered farm with its family atmosphere invites you to rest and concentrate on the essentials. The festival relies on close cooperation with regional actors and focuses - in keeping with the Wendland tradition - on sustainability and environmental compatibility.  




est.jpe


PROGRAMM SUTURE SOVEN 2021


13.08.2021
Freitag-Friday

15:00 - 17:00
WORKSHOP FÜR KINDER  mit Kaja Draksler
Freitag 18:00

SUTURE FESTIVAL
OPENING

Freitag 19:00
ROCK PIECE / PAPERCITY
Werke von Pauline Oliveros

Freitag 21:00
VIOLA YIP (New York/Berlin)
Freitag 22:00
DERYA YILDIRIM & GRUP SIMSEK (Hamburg / Paris / Kopenhagen)

14.08.2021
Samstag-Saturday

Samstag 10:00
WORKSHOPS
Bau einer Balunofon Posaune mit Samo Kutin
Dance through the use of weight and sounds mit Valentina Campora
No Limits mit Greta Eacott


Samstag 10:00 - 22:00
FILM SCREENING (Loop)
10:00- 15:00 Safe Piece by Valentina Campora & Isabelle Vigier & 15:00 - 22:00 Good Morning The Show by Candelaria Saenz Valiente

Samstag 15:00
NAOMI SATO (Amsterdam)
Samstag 17:30
TERRY EX & ANDY MOOR (Amsterdam)
Samstag 19:00
JASMINE GUFFOND (Berlin)

Samstag 21:00
PICTORIAL CANDI (Buenos Aires / Berlin)
Samstag 22:00
LOTTO
(Warschau - Berlin)


15.08.21
Sonntag-Sunday

Sonntag 10:00
WORKSHOP
Sunprinting Workshop mit Laura Braun

Sonntag 10:00 - 22:00
FILM SCREENING (Loop)
10:00 Good Morning The Show by Candelaria Saenz Valiente & Films by Sebastian Heidinger

Sonntag 12:00
KAJA DRAKSLER & TOBIAS DELIUS (Amsterdam/Trboje/Berlin)
Sonntag 14:00
SAMO KUTIN (Čadrg)Sonntag 17:30
CHRISTIAN LILLINGER (Berlin)





SUTURE SOVEN PROGRAM 2021
CURATED BY KAJA DRAKSLER & NADJA CAROLINA


VIOLA YIP / DERYA YILDIRIM & GRUP SIMSEK / NAOMI SATO / TERRIE EX & ANDY MOOR / JASMINE GUFFOND / PICTORIAL CANDI / LOTTO / KAJA DRAKSLER & TOBIAS DELIUS / SAMO KUTIN / CHRISTIAN LILLINGER / VALENTINA CAMPORA / LAURA BRAUN

VIOLA YIP
(New York/Berlin)


Die aus Hongkong stammende experimentelle Komponistin und Performerin Viola Yip ist Improvisatorin, Klangkünstlerin und Instrumentenbauerin. Sie wird in Soven eine Installation ihres elektromechanischen DIY-Instruments Bulbble präsentieren, das Musik aus dem Puls-Timbre-Kontinuum akustischer Klänge erzeugt, die von Relais, elektromagnetischen Beziehungen zwischen Relais, Stromimpulsen, Lichtern und Klängen als Vibrationen generiert werden. Durch ihre Performances und Installationen erforscht Viola Yip die Beziehungen zwischen Materialität und unseren Körpern im musikalischen Raum.

A native of Hong-Kong, Viola Yip is an experimental composer, performer, improviser, sound artist and instrument builder. She will present a site-specific installation of her electro-mechanical DIY instrument the Bulbble that creates music from the pulse-timbre continuum of acoustic sounds generated from relays, electromagnetic relationships between relays, pulses of electricity, lights and sounds as vibrations. Through her performances and installations, Viola Yip explores the relationships between materiality and our bodies in
musical space.



DERYA YILDIRIM & GRUP SIMSEK
(Hamburg / Paris / Copenhagen)

Derya Yıldırım & Grup Şimşek sind ein lebendiges und modernes Super-Quartett, das ein elektrisiertes und höchst tanzbares Set türkischer Musik aufführt. Ihre Musik verbindet anatolischen Folk mit modernen Grooves, erweitert durch Jazz, Funk und psychedelischem Rock. Angeführt von Derya Yıldırıms hypnotisierender Saz und ihrem Gesang, wird Grup Şimşek ihre eigenen Versionen türkischer Juwelen sowie eine Handvoll Eigenkompositionen präsentieren. Die Band um Sängerin Derya Yıldırım (Gesang, Saz, Bağlama), Antonin Voyant (Gitarre, Flöte), Andrea Piro (Bass), Graham Mushnik (Orgel, Synthesizer) und Greta Eacott (Schlagzeug, Percussion) hat sich 2014 formiert.

Derya Yıldırım & Grup Şimşek is a fresh and modern super-quartet which performs an electrified and highly danceable set of Turkish music. It combines Anatolian Folk and modern grooves, often contaminated by hints of Psychedelia, Jazz and Funk. Led by Derya Yıldırım’s hypnotizing Saz and vocals, Grup Şimşek will deliver their own versions of Turkish jewels as well as a handful of original compositions. Derya Yıldırım (vocals, saz, bağlama) has formed the band 2014 with Antonin Voyant (guitar, flute), Graham Mushnik (organ, synthesizer) and Greta Eacott (drums, percussion).
© Mehdi Benkler

NAOMI SATO
(Amsterdam)

Die japanische Multi-Instrumentalistin Naomi Sato studierte an der Tokyo National University of Fine Arts and Music und am Conservatorium van Amsterdam. Sie trat unter anderem als Solistin, in verschiedenen Improvisations- und Kammermusikensembles, wie dem Pergolesi Ensemble auf. Neben Saxophon und Bratsche ist Naomi Sato auch als Spielerin des shō, eines traditionellen japanischen Instruments, bekannt. Sie wird ein Programm mit traditioneller und zeitgenössischer Musik präsentieren das mit dieser Mundorgel aus 17 Bambuspfeifen gespielt wird. Die Spielerin bläst in ein Loch im Mundstück, das die Luft durch Bambusröhren schickt, die in der Klangfarbe und ihrem Aufbau den Pfeifen einer westlichen Orgel ähneln.


Japanese multi-instrumentalist Naomi Sato studied at Tokyo National University of Fine Arts and Music and at The Conservatorium van Amsterdam. She has performed as a soloist, in various improvisation and chamber music ensembles, including the Pergolesi Ensemble. Besides playing saxophone and viola, Naomi Sato is also known for playing shō, a traditional Japanese instrument. She will present a program of traditional and contemporary music performed with this mouth organ of 17 bamboo pipes. The player blows into a hole in the mouthpiece, which sends the air through bamboo tubes which produce a timbre similar to the pipes in a western organ.
© Robin Wong



TERRY EX & ANDY MOOR
(Amsterdam)


Schon seit dem Beginn ihrer Karriere touren die Gitarristen der legendären Anarcho-Punk-Gruppe The Ex, Terrie Hessels und Andy Moor, durch die Welt und überschreiten dabei musikalische Genre-Grenzen. Andy Moors energiegeladenes, rhythmisch orientiertes Spiel ist geprägt von der physischen Manipulation der Saiten und Teile seiner E-Gitarre. Er ist in verschiedenen musikalischen Szenen aktiv und leitet das Label Unsounds. Terrie Hessels, ein Autodidakt mit einem extravaganten, originellen Stil, ist der Gründer von The Ex, seines Labels Terp Records und Mitglied vieler verschiedener Bands weltweit.

Guitarists of the legendary anarcho-punk group The Ex, Terrie Hessels and Andy Moor have been touring the world and crossing the genre-borders from the very start of their careers. Andy Moor's energetic, rhythmically-oriented playing is characterized by physical manipulation of the strings and parts of the electric guitar. He is active within different musical scenes, and coleads the label Unsounds. Terrie Hessels, a self-taught musician, with an extravagantly original style, is the founder of The Ex, the Terp Records, and a member of many different bands worldwide.
© Susana Martens

JASMINE GUFFOND
(Berlin)


Jasmine Guffond ist eine Künstlerin und Komponistin, die an der Schnittstelle von sozialen, politischen und technischen Infrastrukturen arbeitet. Ihre Praxis umfasst Live-Performances, Aufnahmen, Klanginstallationen und ein speziell angefertigtes Browser-Add-On. Sie interessiert sich dafür, Phänomene hörbar zu machen, die normalerweise jenseits der menschlichen Wahrnehmung liegen. So hinterfragen Jasmine Guffonds Arbeiten zeitgenössische Überwachungstechnologien durch das Verklanglichen von Gesichtserkennungsalgorithmen oder Tracking-Cookies. Mit der akustischen Verzerrung von Daten und digitalen Technologien wird das Potenzial von Klängen veranschaulicht, bestehende Machtverhältnisse aufzudecken und zu hinterfragen.


Jasmine Guffond is an artist and electronic composer working at the interface of social, political and technical infrastructures. Her practice spans solo live performance, recording, sound installation and a custom-made browser add-on. Interested in providing an audible presence for phenomena that usually lie beyond human perception, Jasmine Guffond’s work questions contemporary surveillance technologies via the sonification of facial recognition algorithms or internet tracking cookies. The acoustic distortion of data and digital technologies illustrates the potential of sounds to dissect and question existing power relations.
© Camille Blake


PICTORIAL CANDI
(Berlin)


Pictorial Candi ist eine vielseitige Multimedia-Künstlerin, die als Mathe-Punkrockerin begann und sich dann als schräge Lo-Fi-Gitarristin und Dream Pop Troubadour entpuppte. Eine hypnotische Performerin, eine wilde Tänzerin, eine akrobatische Sängerin und Stand-up-Comedian mit dunklem Humor. Ausgehend von einprägsamen Gesangslinien wird sie Musik spielen, die von verträumten und punkigen Klängen durchdrungen ist und Aufnahmen, die von der Intimität und Unmittelbarkeit ihrer Homerecordings geprägt sind. Indem sie ihrer Musik die Perspektive der Performancekunst beimischt und Empfindungen von Exil, Verbindung und Isolation anspricht, erreicht Pictorial Candi die Zuschauenden auf eine sehr persönliche Weise.

Pictorial Candi is a wide-ranging multimedia artist, once math punk rocker turned off-kilter lo-fi guitarist turned dream pop troubadour. A hypnotic performer, a wild dancer, an acrobatic singer and a stand-up comedian of dark humor. Starting from memorable vocal lines, she will present music infused with dreamy and punky tones, along with recordings marked by the intimacy and immediacy of home recording. By looking at music from the perspective of performance arts and addressing sensations of exile, connection and isolation, Pictorial Candi reaches the audience in her own intimate ways.
LOTTO
(Warsaw / Berlin)

Das Ende 2012 gegründete "Post Everything"-Trio LOTTO ist eine der einfallsreichsten Gruppen der polnischen Underground-Szene. Bestehend aus Łukasz Rychlicki, Mike Majkowski und Paweł Szpura, hat sich ihr musikalischer Ansatz im Laufe der Jahre stetig weiterentwickelt. LOTTO-Shows sind fesselnd, mit spannungsgeladenen Einbrüchen, und sind in der Lage, surreale Bilder zu beschwören. Halluzinogene Klänge, die sanft durch unser Unterbewusstsein dringen - Nowamuzyka.pl

Formed in late 2012, "post everything" trio LOTTO are one of the most inventive groups of the Polish underground scene. Consisting of Łukasz Rychlicki, Mike Majkowski and Paweł Szpura, their musical approach has been steadily evolving over the years. LOTTO shows are gripping, with suspense-filled incursions, and are able to conjure surreal imagery.
Hallucinogenic sounds, gently permeating through our subconscious - Nowamuzyka.pl




KAJA DRAKSLER & TOBIAS DELIUS
(Copenhagen/Trboje/Berlin)

Abgesehen von ihrem Altersunterschied haben die slowenische Pianistin Kaja Draksler und der deutsche Saxophonist und Klarinettist Tobias Delius viele Dinge gemeinsam. Beide haben etwa ein Jahrzehnt in Amsterdam gelebt (allerdings zu unterschiedlichen Zeiten), waren Teil der sehr lebendigen Improvisations Szene, wirkten beim Doek-Kollektiv mit und haben einen Hintergrund in der Jazzmusik. Kaja Draksler kuratiert das Suture Festival bereits zum dritten Mal und ist mittlerweile in Soven zu Hause. Bei ihrem ersten Auftritt als Duo spielen sie einige ihrer liebsten Jazzstücke von Meisterkomponisten wie T. Monk, H. Nichols und M. Mengelberg.

Apart from their age difference, Slovenian pianist Kaja Draksler and Germany’s own saxophonist/clarinetist Tobias Delius have much in common. They both lived in Amsterdam for about a decade (although at different periods), and being part of the very vibrant impro scene, they have both been involved with the Doek collective and both have a background in jazz. Curating Suture Festival for the third time, Kaja Draksler is at home in Soven. In their first performance as a duo, they will be playing some of their most beloved jazz songs from master composers such as T.Monk, H.Nichols and M.Mengelberg.
© Peter Gannushkin, Michael Wessenberg


SAMO KUTIN
(Čadrg)

Samo Kutin ist ein Instrumentalist und Lehrer, der für die Verwendung von unkonventionellen und selbstgebauten Musikinstrumenten und klangerzeugenden Objekten bekannt ist. Eines der traditionellen Instrumente seines Repertoires ist das ungewöhnliche ungarische Instrument namens Drehleier, das sowohl mit Kontaktmikrofonen als auch mit akustischen Resonatoren verstärkt wird. Neben der Organisation von Workshops für Kinder und Erwachsene, dem Schreiben von Musik für Theateraufführungen und Märchenerzähler*innen, ist er Mitglied in verschiedenen Formationen. Samo Kutin wird eine Bandbreite verschiedener akustischer Dimensionen präsentieren, von sachtem Rauschen bis zu lärmenden Drohnen, von sanftem Anblasen bis zu unerträglichem Wimmern; ein Stück, das obskure Klänge und originelle Melodien heraufbeschwört.

Samo Kutin is an instrumentalist and teacher, known for his use of unconventional and self-made musical instruments as well as sound-making objects. One of the traditional instruments of his repertoire is the unusual Hungarian instrument called hurdy gurdy which is amplified with both contact microphones and acoustic resonators. Besides organizing workshops for children and adults and, writing music for theater performances and storytellers, he is a member of various formations. Samo Kutin will present a range of different acoustic dimensions, from gentle noise to noisy drones, from soft blows to unbearable whimpers; a piece that summons obscure sounds and original melodies.
© David Visnjic






VALENTINA CAMPORA (Amsterdam)

Valentina Campora ist Choreografin, Tänzerin, Lehrerin und arbeitet in zahlreichen Projekten unter anderem in Kollaboration mit Andy Moor, Keren Levi, Cristina Planas Leitao, Heather Ware, Erik Kaiel und Jakop Albom. Als aktives Mitglied der Amsterdamer Musik- und Tanzszene nimmt sie regelmäßig an Tanzforschungsprojekten bei Danslab in Den Haag (NL) teil und hat zusammen mit Gabriella Maiorino die Tanzkompanie CLANCARNAL gegründet. Sie hat eine einzigartige Tanzpraxis entwickelt, die ihre Erfahrung in den Bereichen visuelle Kunst, Film, Philosophie und Performance und ihre Arbeit mit professionellen und nicht-professionellen Tänzer*innen verbindet. Sie wird einen Tanzworkshop leiten und ihrer filmische Arbeit "safe piece" präsentieren. Die wegweisende, mütterliche Tanzimprovisation ist zusammen mit der bildenden Künstlerin Isabelle Vigier, dem Musiker Andy Moor und Elio Chaly Campora Moor entstanden. Eli war zu Beginn des Projekts sieben Monate alt.

Valentina Campora is a choreographer, dancer, teacher and collaborator on numerous projects including with Andy Moor, Keren Levi, Cristina Planas Leitao, Heather Ware, Erik Kaiel and Jakop Albom. As an active member of the Amsterdam music and dance scene, she is a regular participant in dance research projects at Danslab in Den Haag (NL) and has co-founded the dance company CLANCARNAL together with Gabriella Maiorino. She has developed a singular dance practice combining her interest and experience in visual art, film, philosophy and performance through works with professionals and non-professionals.  She will lead a dance workshop and present a screening of her motherly and groundbreaking work “safe piece” made with visual artist Isabelle Vigier, musician Andy Moor and the then-seven-month-old Elio Chaly Campora Moor.
LAURA BRAUN
(Berlin/London)

Laura Braun is a German-born photographer, filmmaker and musician who divides her time between Berlin and London. She studied art, design, photography and sociology at Central St. Martins and Goldsmiths College and has since worked for editorial and commercial clients as well as exhibited her personal work in Galleries the UK and internationally and appeared in several publications. She is also the founder of Paper Tiger Books, which publishes her own work, as well as that of colleagues and collaborators. Laura will lead a DIY sun printing workshop for children, offering a new perspective to experiencing the art of photography and creating a souvenir of Soven.

Laura Braun ist eine in Deutschland geborene Fotografin, Filmemacherin und Musikerin, die ihre Zeit zwischen Berlin und London aufteilt. Sie hat Kunst, Design, Fotografie und Soziologie am Central St. Martins und Goldsmiths College studiert. Seitdem arbeitet sie für redaktionelle und kommerzielle Kund*innen, stellt ihre persönlichen Arbeiten in Galerien in Großbritannien und international aus und veröffentlicht in verschiedenen Publikationen. Sie ist auch die Gründerin von Paper Tiger Books, das ihre eigenen Arbeiten sowie die von Kolleg*innen und Mitarbeiter*innen veröffentlicht. Laura wird einen Sonnendruck-Workshop für Kinder leiten, der ermöglicht, die Kunst der Fotografie aus einer neuen Perspektive zu erleben und selbst ein Andenken an die Natur von Soven zu gestalten.

WORKSHOPS


BAUEN UND SPIELEN EINER BALUNOFON-POSAUNE
Die Balunofon-Posaune ist ein Blasinstrument, das aus Teilen von Upcycling-Plastikröhren gebaut wird. Der Klang kommt von einem Stückchen Plastiktüte, das durch den Luftausstoß des*der Spielenden in Schwingung versetzt wird. Samo Kutin stieß zuerst auf ein ähnlich gebautes Instrument aus Bambusstäben und Luftballons. Während er das Wechselsystem von Posaunentönen nachbaute, experimentierte er mit Plastikröhren, die normalerweise für Hausstromanlagen verwendet werden. In seinem Workshop wird Samo mit den Teilnehmenden den kreativen Prozess des Bauens von unkonventionellen Instrumenten aus recyceltem Material erkunden und den DIY-Ansatz im Musikmachen zelebrieren.
DIY Workshop von dem Instrumentalisten Samo Kutin.
Workshop für alle / unter 14-Jährige kommen am besten in Begleitung.
Alle Materialien werden zur Verfügung gestellt. 


BUILDING AND PLAYING WITH A BALUNOFON TROMBONE
The Balunofon Trombone is a wind instrument made of pieces of upcycled plastic tubes, where the sound comes from a piece of plastic bag vibrated by the air of the player’s blow. Samo Kutin first encountered a similar instrument made of bamboo sticks and balloons. While developing the trombone notes changing system, he experimented with plastic tubes that are typically used for house electricity installations. With this workshop, Samo and participants will explore the creative process of building unconventional instruments out of recycled material; celebrating a DIY approach to making music.
DIY workshop by instrumentalist Samo Kutin.
Workshop for all, under 14 years old should be accompanied.
All materials will be provided.


TANZ MIT GEWICHT UND SOUND
Valentina Campora fokussiert in ihrer Tanzpraxis die Beziehungen zwischen dem Körper und dem Boden in Verbindung mit Klang. In ihrem Workshop lädt sie die Teilnehmenden dazu ein, ihren eigenen Körpers zu beobachten: sich des Körpergewichts bewusst zu werden und ihre Antriebskraft in der Bewegung zu erforschen. Ein spezifischer Fokus auf Ausrichtung, der Anziehungskraft des Bodens und Stabilität eröffnet den Teilnehmer*innen einen neuen Raum und ein Loslassen in ihrem Körper. Valentinas Workshop bietet ein kreatives und poetisches Körpererwachen, ergänzt durch eine Vorführung ihrer Arbeit "Safe piece: a film". Beide Zugänge reflektieren Klang und Musik als grundlegende Parameter im Tanz. Die Fähigkeit Musik zu hören und mit ihr zu interagieren, führt als ein roter Faden zu Bewusstsein und Freude am tanzenden Körper.
Bewegungsworkshop der Choreographin und Tänzerin Valentina Campora.
Für alle Altersgruppen / unter 14 Jahren am besten in Begleitung.
Kapazität: 20
Wir empfehlen den Teilnehmer:innen eine Yogamatte oder ein Handtuch mitzubringen und bequeme Kleidung zu tragen.

DANCE THROUGH THE USE OF WEIGHT AND SOUNDS
In her dance practice, Valentina Campora focuses on the relationships between the body and ground in connection to the sound. Valentina’s workshop will invite participants to observe aspects of their own body: engaging in awareness of body weights, and exploring their driving power in movement. With a particular focus on alignment, ground attraction, and stability, participants will unlock access to new space and release within their body. Valentina’s workshop will offer a creative and poetic body awakening which will complement a screening of her work “Safe piece: a film”. Both will reflect on sound and music as fundamental informers in dance. The ability to listen and interact with music will be the guiding thread to the achievement of awareness and enjoyment of the dancing body.
Movement workshop by choreographer and dancer Valentina Campora.
For all ages, under 14 years old should be accompanied.
Capacity: 20
We recommend that participants bring a yoga mat or towel and wear comfortable clothing.


NO LIMITS
Komponieren mit Stift & Papier: ein kollaborativer Kompositionsworkshop
In diesem Kompositions-Workshop entwickeln die Teilnehmenden ihre eigene Art der grafischen Notation: Texte, Bilder, Design, Bewegung, Anweisungen, um einen Ausschnitt der 'unendlichen Partitur' zu konstruieren - nur die eigene Fantasie ist die Grenze!
Klänge, Bewegung, Aktionen, Gespräche oder Einladungen? Der Workshop konzentriert sich auf das Erforschen und Entwickeln individueller Notationsmethoden, um die eignen kreativen Ideen zu kommunizieren.
Der Workshop endet mit einer kurzen Performance, bei der Teilnehmende und Gäste des Festivals eingeladen werden, die Partitur aufzuführen.
Der Workshop wird von der Perkussionistin und Komponistin Greta Eacott angleitet.
www.instagram.com/one_take_records
KEINE VORKENNTNISSE ERFORDERLICH!
Alle Materialien werden zur Verfügung gestellt.

NO LIMITS
Composing with pen & paper: a collaborative composition workshop
In this composition workshop, participants will develop their own choice of graphic notation: text, images, design, movement, instructions - to construct a section of  ‘never ending score’ - where only one’s imagination is the limit!
Sounds, movement, actions, conversations or invitations? The workshop will focus on exploring and developing personalized notation methods to communicate your creative ideas.
The workshop will end with a short performance, where participants and guests at the festival will be invited to perform the score.
Musical workshop led by percussionist and composer Greta Eacott. www.instagram.com/one_take_records
No previous experience needed.
All materials will be provided.

SONNENDRUCKEN
Workshop für Kinder
Sunprints, Blaudrucke, Cyano-Typen... Hast du diese Worte schon einmal gehört? Kannst du dir vorstellen, was sie bedeuten? Die Bezeichnungen verweisen auf eine sehr alte Drucktechnik. In diesem Workshop werden wir mit natürlichen und künstlichen Materialien, die wir auf dem Gelände finden, mit Sonnendruckpapier und dem Licht der Sonne die Möglichkeiten dieser Drucktechnik erforschen und Abzüge herstellen, die ihr als eure eigenen Souvenirs von Soven mit nach Hause nehmen könnt.
Fotografischer Kinderworkshop ohne Kamera unter der Leitung der Künstlerin und Fotografin Laura Braun
Kapazität: 10 (einschließlich Eltern), Kinder sollten begleitet werden
ab 6 Jahre
Alle Materialien werden zur Verfügung gestellt

SUNPRINTING
Children Workshop
Sun prints, blue prints, cyano-types... have you heard these words before? Can you imagine what they mean? They refer to a very old printing technique. In this workshop, using natural and man-made materials found on-site, sun printing paper and the light of the sun, we will explore the possibilities of this technique and produce prints to take home as your own souvenir of Soven.
No-camera photographic children-workshop led by artist and photographer Laura Braun
Capacity: 10 (including parents) Children should be accompanied
from 6 years old
All materials will be provided




SOVEN

Das Suture Festival findet auf einem ehemaligen Bauernhof in Soven (Wendland) statt. Das Dorf liegt inmitten des Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe (Elbtalaue). Wälder, Bäche und Wiesen prägen das Bild der sanften und ursprünglichen Natur des Wendlandes. Hier beherbergt das Festival zwischen dem alten Fachwerkhaus und seinen umgebauten Stallgebäuden für drei Tage internationale Musiker*innen und Künstler*innen und seine Besucher*innen. zwei Open-Air-Bühnen bieten Platz für vielfältige Klangerlebnisse mit Blick auf den alten Walnussbaum, dem Zentrum des Gartens. Wir schaffen eine ruhige, fürsorgliche und familiäre Atmosphäre, die Einzelpersonen, Familien, Freund*innen und Nachbar*innen einlädt, die musikalischen und visuellen Erlebnisse des Suture Festivals miteinander zu teilen. Festivaltickets und Tagestickets sind im Online-Ticketshop und an der Abendkasse erhältlich und nur in einer begrenzten Anzahl vorhanden. 

SOVEN

The Suture Festival takes place on a former farm in Soven (Wendland). The village is located in the middle of the biosphere reserve Flusslandschaft Elbe (Elbtalaue). Alluvial forests, creeks and meadows typically make for the image of the gentle and wild nature of the Wendland. Here, between the old half-timbered house and its converted stable buildings, the festival hosts international artists and its visitors. The two open-air stages offer space for diverse and special sound experiences with a view of the old walnut tree, the center of the garden. We create a calm, caring and family atmosphere that invites individuals, families, friends and neighbours to share the musical and visual experiences of the Suture Festival.  Festival tickets and day tickets are available in the online ticket store and at the box office, only in limited numbers.



©Laura Braun

ANREISE / ÜBERNACHTUNG

Bahn - Soven ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln von den Bahnhöfen Dannenberg (5 km) und Salzwedel (30 km) aus mit der Bahn und dem Fahrrad zu erreichen. Es besteht die Möglichkeit, über unsere Facebook Gruppe Fahrgemeinschaften zu bilden.

PKW oder Wohnmobil - Das Festivalgelände verfügt über ausgewiesene, unbewachte Parkplätze, die den Besucher*innen während der Festivalzeiten zur Verfügung stehen. Auf den angrenzenden Wiesen und Feldern werden wir für die Dauer des Festivals einen Campingplatz einrichten, der für eine Gebühr von 5€ pro Person und Nacht zur Verfügung steht. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre übernachten kostenlos. Duschen und sanitäre Anlagen sind vorhanden. Beachten Sie, dass die PKW-Stellplätze auf dem Campingplatz nur für trockenes Wetter geeignet sind. Bei Regen müssen die Campingfahrzeuge auf den Parkplätzen des Festivals abgestellt werden. Wenn Sie mit einem Wohnmobil anreisen möchten oder den Campingplatz nutzen wollen, informieren Sie bitte das Festival Team per E-Mail an info@suturesoven.com.


In der Umgebung gibt viele Bauernhöfe oder kleine Gasthäuser, die für ihre Gastfreundschaft bekannt sind. Im Wendland finden zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt, so dass genügend Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden sind.

HOW TO GET THERE / OVERNIGHT STAY

Train - Soven’s nearest stations are Dannenberg (5 km from Soven) and Salzwedel (30 km). It is possible to travel from the train stations to Soven by car or bicycle. You can also arrange carpool via our Facebook group

Car or campervan - The festival area has designated, unguarded parking spaces, which are available to visitors during festival hours. We will set up a campsite on the adjacent field for the duration of the festival, which will be available to you for a fee of 5€ per person per night. Children and teenagers up to 18 years can stay free of charge. Showers and sanitary facilities are available. Please note that the camping pitches are only suitable for dry weather. In the event of rain, camping vehicles must be parked in the festival parking lots. If you plan to arrive with a camper or use the campground, please inform the festival team by emailing info@suturesoven.com.

In the surrounding area there are many farms or small inns known for their hospitality. There are many cultural events taking place in the Wendland, so there is plenty of accommodation available.





© Laura Braun / Szymon Gasiorek

CORONA INFO

In diesem Jahr legen wir größten Wert auf die Gesundheit unserer Besucher*innen, der Künstler*innen und des Teams, indem wir uns an einen umfangreichen Hygieneplan halten, der in Abstimmung mit den behördlichen Regelungen und Vorgaben erfolgt. Im Fall einer Absage oder Verlegung des Festivals können schon gebuchte Tickets zurückerstattet werden.

CORONA INFO

This year, we are placing the utmost importance on the health of our audience, artists and team by adhering to a comprehensive hygiene plan, in coordination with official regulations and guidelines. In case of cancellation or postponement of the festival, tickets already booked can be refunded.








Suture Soven gUG

(haftungsbeschränkt)

Soven 5
29451 Dannenberg
contact@suturesoven.com
www.suturesoven.com

︎





FUNDED BY
SUPPORTED BY